Start Berichte International Götzner Nachwuchssportler als Fackelträger bei EYOF

Götzner Nachwuchssportler als Fackelträger bei EYOF

201

Vom 25. Jänner bis zum 30. Jänner findet das Europäische Olympische Jugendfestival in Vorarlberg und Liechtenstein statt, bei welchem 49 teilnehmende Nationen und rund 1500 junge Sportler ihre Kräfte in den olympischen Winterdisziplinen messen werden.

Einem unserer Kadettensportler wurde die Ehre zuteil, einer der wenigen ausgewählten Fackelträger bei diesem Sportevent zu sein.

Die Vorarlberger Sportvereine wurden gebeten, mögliche Fackelträger bei den Organisatoren des Eyof zu nominieren. Vorausgesetzt wurde, dass es sich um Nachwuchssportler und vor allem um vielversprechende Talente handelt. Unser sportlicher Leiter, Matthias Kathan, beschloss daraufhin Raul zu nominieren.

Mit seinen 4 Schülerstaatsmeistertiteln, einem Kadettenstaatsmeistertitel und 3 Mannschaftsmeistertiteln war es nicht sehr verwunderlich, dass Raul als einer der wenigen Fackelträger auserwählt wurde. Hinzu kommt noch der unglaubliche Ehrgeiz mit dem Raul den Ringsport betreibt.

Obwohl er selbst nicht unbedingt ein Wintersportler ist, freut er sich doch sehr auf den Fackellauf, denn immerhin ist es eine große Ehre das Olympische Feuer tragen zu dürfen.

Raul wird am 21. Jänner um 09:20 Uhr bei der HTL Bregenz mit der Olympischen Fackel starten und in Richtung HTL Dornbirn laufen, wo er um etwa 11:25 Uhr wieder ankommen wird. Vor Ort wird es eine kurze Empfangsfeier geben, bis das Feuer sich mit einem neuen Träger auf die nächste Etappe begibt.

Der KSV Götzis sieht die Ehre die Raul zuteilwurde, als Beweis für die sehr gute Nachwuchsarbeit, die in unserem Verein geleistet wird. Gleichermaßen wollen wir unserem Sportler gratulieren und ihm viel Spaß und Glück bei seinem Fackellauf wünschen. Es werden sicher einige KSVler am Streckenrand stehen und unseren jungen Fackelträger beglückwünschen.