Start Berichte International KSV Götzis beim Waldstättercup 2015 in Horw bei Luzern

KSV Götzis beim Waldstättercup 2015 in Horw bei Luzern

248

Der KSV Götzis fuhr mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft zu diesem Turnier. Etliche Sportler waren verletzt oder im Urlaub. Obwohl die Kämpfe nur in 7 Gewichtsklassen ausgetragen wurden, konnten wir nur 4 Gewichtsklassen mit eigenen Ringern besetzen. Trotzdem hat sich das Turnier für uns mehr als gelohnt. Wir hatten 4 Mannschaftskämpfe, konnten 2 davon gewinnen und belegten am Ende den sehr guten 5. Platz unter 9 Mannschaften. Es wurde abwechslungsweise greco und freistil gerungen, sodass unsere Ringer jeweils 2mal greco und 2mal freistil im Einsatz waren.

Bis 57kg kämpfte Raul Häusle erstmals in der Kampfmannschaft und er schlug sich dabei beachtlich. Von den 4 Kämpfen konnte er die Matte 2mal als klarer Sieger verlassen. Gegen den Greco-Kämpfer der Ringerriege Brunnen verlor er nach 6min voller Kampfzeit unglücklich mit 4:8 nach Punkten. Er hatte dabei von Beginn an etwas zu viel Respekt und fand nie richtig in den Kampf. Auch die zweite Niederlage, diesmal im freien Stil, wäre vermeidbar gewesen. Nach 2:10 Rückstand konnte er noch auf 7:10 verkürzen. Die Zeit reichte jedoch nicht mehr ganz, um das Match noch umzudrehen. Insgesamt ein gelungenes Debut. Raul hat viel Erfahrung gesammelt und sicher auch etwas Nervosität in der Schweiz liegen gelassen. Wir freuen uns schon alle auf seine Kämpfe in der Ligasaison 2015. Bravo

Bis 61kg half uns Graham Owen Quinn aus, ein Ringer aus Kanada, der jedoch etwas untergewichtig war und leider keinen seiner 4 Kämpfe gewinnen konnte. Nochmals herzlichen Dank für den Einsatz.

Bis 65kg musste Manuel Bruckmeier (Leihringer aus Mäder) auf die Matte. Da er aber über 70kg wiegt, war es nicht sinnvoll ihn zu diesem Vorbereitungsturnier für die Liga abnehmen zu lassen. Manuel konnte alle seine Kämpfe klar gewinnen, auch im griechisch römischen Stil, der ihm gar nicht liegt. Durch das Übergewicht gingen die Punkte aber jeweils an die gegnerische Mannschaft.

Philipp Häusle, Andre und Martin Kogler wechselten sich in den Gewichtsklassen 74kg, 80kg und 90kg zusammen mit einem weiteren Gastringer aus Willisau ab. Während Philipp und Martin jeweils in ihrer Lieblingsstilart antreten durften, musste Andre abwechslungsweise greco und freistil ringen.

Philipp hatte 3 Kämpfe im griechisch römischen Stil und konnte alle 3 Kämpfe klar gewinnen. Eine beachtliche Leistung, zumal er dabei 2mal bis 80kg  kämpfte, obwohl er nur 74kg auf die Waage brachte. Durch das vermehrte Training in der Ferienzeit ist bei ihm eine deutliche Leistungssteigerung erkennbar. Bravo!

Auch Martin Kogler konnte alle seine 3 Kämpfe gewinnen, zuletzt sogar bis 90kg, obwohl auch er nur knapp 80kg auf die Waage brachte. Martin kämpfte mit viel Routine, Technik und Gefühl. Die wenigen Unachtsamkeiten führten diesmal nicht zu Niederlagen. Für ihn gilt es weiter hart an sich zu arbeiten und sich im Training voll zu schinden, dann wird er zur Waffe bis 77kg freistil. Gratuliere.

Andre Kogler kämpfte 2mal freistil und 1mal greco bis 74kg. Beide Freistilkämpfe konnte er eindeutig für sich entscheiden. Bis 74kg greco gegen Strebel Pascal aus Freiamt hatte er dann aber seinen Meister gefunden und verlor nach hartem Kampf klar nach Punkten. Pascal S. war 2012 bei der Olympiade in London und ist nach wie vor eine Klasse für sich. Vom 21.08. bis 23.08. kommt die Ringerstaffel Freiamt mit Pascal Strebel zu uns zum Trainingslager. Hier haben unsere Sportler nochmals Gelegenheit mit den Freunden aus Freiamt (schweizer Meister) gemeinsam zu trainieren und sich dabei zu verbessern.

Bis 90kg konnten wir vor Ort kurzfristig Burkart Sandro aus Willisau für unser Team gewinnen. Leider konnte auch er keinen seiner 3 Kämpfe gewinnen. Dennoch ein herzliches Dankeschön für seinen Einsatz beim KSV Götzis.

Bis 130kg kämpfte Johannes Marte erstmals wieder nach seiner Knöchelverletzung. Nach gutem Beginn musste er kurz vor Schluss eine Schulterniederlage hinnehmen. Johannes fühlte sich danach nicht mehr fit genug für weitere Kämpfe, da bei ihm die Angst vor einer erneuten Verletzung noch immer mit ringt. Für ihn gilt es weiter zu trainieren, um die Sicherheit zurück zu gewinnen.

Unser Aushängeschild Lukas Hörmann war eine Klasse für sich. Kein Gegner hatte auch nur den Funken einer Chance, weder greco noch freistil. Den letzten Kampf verließ er als kampfloser Sieger, da die Ringerriege Hergiswil keinen Gegner für ihn aufbot. Lukas befindet sich mitten in der Vorbereitung für die WM der Senioren in Las Vegas und ist bereits in sehr guter Form. Er hat sein Gewicht von ursprünglich 113kg bereits auf 122.5kg gesteigert und ist weiter dabei zuzunehmen. Um in der Gewichtsklasse bis 130kg international bestehen zu können sind mind. 125kg notwendig. Die WM in Las Vegas gilt bereits als erste Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 in Rio. Viel Erfolg wünscht der KSV Götzis

Jetzt müssen wir schauen, dass die Urlauber und Verletzten rasch wieder zur Mannschaft stoßen, um wieder einen ungestörten Trainingsbetrieb zu bekommen. Unser Ziel ist klar, wir wollen heuer wieder ins Finale.