Start Berichte Bundesliga Sieg und unentschieden gegen den RSC Inzing

Sieg und unentschieden gegen den RSC Inzing

252

48:7 Sieg der 2. Mannschaft

Unsere 2. Mannschaft bleibt weiter ungeschlagen und bleibt auf Titelkurs. Die zweite Mannschaft des RSC Inzing hatte keine Chance und gewann nur 2 der 14 Kämpfe. Auch an diesem Abend legten unsere jungen Sportler den Grundstein für diesen Sieg. Mit einem Sieg nächste Woche zu Hause gegen den ACV Innsbruck kann unsere Mannschaft den Titel fixieren.

Ergebnisliste/Mannschaftsprotokoll

28:28 Unentschieden der 1. Mannschaft gegen den RSC Inzing I

Dass der Kampf gegen den RSC Inzing knapp werden wird, wusste man schon nach der Hinrunde, bei der unsere Mannschaft knapp gewinnen konnte. Nachdem unser Legionär Dimitry Timtschenko für diesen Kampf vom ukrainischen Verband keine Freigabe erhielt, musste Michael Häusle umstellen. Zum ersten Mal trat unser dritter Legionär Khavilov Yevheni.
Nach der Gr-römisch runde lag unsere Mannschaft noch 9:19 im Rückstand. Überraschend waren hier die Niederlagen von unserem Schwergewicht Lukas Hörmann, und auch Matthias Kathan. Er wurde gegen Daniel Gastl ungerechtfertigt mit 3 Verwarnungen von der Matte gestellt. Matthias lag mit 7:0 in Führung, als auch hier eine fragwürdige Schiedsrichterentschiedung den Kampf noch zu seinen Ungunsten endete.
In der Freistilrunde trumpfte unsere Mannschaft auf. Hamsat Asuchanov konnte den Inzinger Legionär aus Georgien mit 6:6 Punkten besiegen. Auch Lukas Hörmann konnte seinen Kampf knapp mit 5:5 für sich entscheiden. 2 Kämpfe vor Schluss war der Zwischenstand 24:24 Punkte. Nachdem Elias Pajantschitsch seinen Kampf nach Führung auf Schulter verlor, musste es Khavilov Yevheni richten. Er konnte seinen Kampf mit technischer Überlegenheit gewinnen und das Unentschieden war somit fixiert.

Ergebnisliste/Mannschaftsprotokoll