Start Berichte International Rheintalliga 2015 – Herbstrunde in Götzis

Rheintalliga 2015 – Herbstrunde in Götzis

459

Am 15.11.15 fand in der Sporthalle der Mittelschule Götzis die Herbstrunde der Rheintalliga statt. An diesem Schülermannschaftsturnier nahmen 9 Teams aus Österreich, Deutschland und der Schweiz teil, welche in spannenden Duellen tollen Ringsport zeigten und um den Wanderpokal kämpften.

Als Veranstalter des Turniers war es dem KSV natürlich ein großes Anliegen, die Fortschritte im Nachwuchsbereich zu präsentieren. Obwohl die Heimmannschaft schlussendlich „nur“ den 4. Platz belegte, können sich die Einzelleistungen und Verbesserungen der jungen Sportler durchaus sehen lassen.

Bei der Auslosung hatte das Team um Cheftrainer Karl Kathan schon etwas Pech, da wir in den 5er-Pool gelost wurden und deshalb einen Kampf mehr zu absolvieren hatten, als der 4er-Pool.

In den Poolkämpfen musste sich die Götzner Mannschaft zuerst mit der KG Baienfurt aus Deutschland messen. In dieser spannenden Begegnung, die 24:20 für den KSV endete, waren besonders die Leistungen der älteren Sportler herausragend. Ab der Gewichtsklasse bis 47kg konnte der KSV jeden seiner Kämpfe gewinnen.
Probleme hatten hingegen die jüngsten und leichtesten des Teams, welche abgesehen von den Anfängerturniern noch kaum Kampferfahrung haben. Für sie heißt es nun dran bleiben und weitertrainieren. Dann lassen auch die Erfolge auf den „Turnieren für Große“ nicht lange auf sich warten.

DSC_7410

In der zweiten Begegnung musste der KSV seine erste Niederlage hinnehmen. Obwohl der KSK Klaus in den oberen Gewichtsklassen chancenlos war, konnte der KSV nicht genug Punkte für den Sieg erringen. Schlussendlich mangelte es den jüngsten im Team einfach an Erfahrung.
Umso lobenswerter sind jedoch die Leistungen der Kadetten des Teams. So konnte Abubakar Asuchanov, großes Talent und kleiner Bruder unseres Bundesligaringers Hamsat, gegen Laurin Hartmann einen Schultersieg erringen. Ebenso stark waren die Kämpfe von Raul Häusle, Abdrakhman Kenesarin und Simon Ender.

In den folgenden Poolkämpfen hatte das Team dann keine Probleme mehr. Sowohl der RC Oberriet-Grabs II, als auch der URC Mäder konnten klar besiegt werden. Zur großen Freude der Trainer konnten nun auch die jüngeren Sportler Siege einfahren und Motivation sammeln.

Durch diese Siege konnte sich das Team an zweiter Stelle im Pool platzieren und somit ins Finale um den 3.Platz einziehen. Der Gegner sollte kein Geringerer als der RS Kriessern sein.

Unglücklicherweise konnte der KSV in den unteren Gewichtsklassen nur einen Sieg einfahren und musste sich deshalb geschlagen geben. Ähnlich wie schon zuvor gegen den KSK Klaus fehlte einfach die Erfahrung und Sicherheit, um hier als Sieger von der Matte zu gehen. In den oberen Gewichtsklassen konnte der KSV dafür erneut dominieren und bewies die stärke unseres Kadettenteams. Toll war beispielsweise der Sieg von Simon Ender gegen den sehr kräftigen Bleiker Andreas.

Schlussendlich erreichte das Schüler- und Kadettenteam des KSV Götzis den guten 4. Platz und wird sich nun weiter auf die kommende Saison vorbereiten, um vielleicht schon bei der nächsten Rheintalliga aufs Podest zu kommen.

An dieser Stelle möchte sich der KSV bei allen Organisatoren, Trainern, Arbeitern und Helfern bedanken, die während der Ligasaison im Einsatz sind und sowohl die Ligaabende, als auch das Schülerturnier ermöglicht haben. Ein besonderer Dank gilt Karl Kathan, welcher wieder einmal sein ganzes Wochenende in den KSV Götzis investierte.

Ergebnisliste