Start Berichte International 11. offene int. Baden-Württembergische Meisterschaft

11. offene int. Baden-Württembergische Meisterschaft

242

Am vergangenen Wochenende fand in Ladenburg die 11. offene int. Baden-Württembergische Meisterschaft statt. Der KSV Götzis nahm mit 6 Sportlerinnen an diesem Turnier teil. Wir fuhren schon am Freitagabend nach Schifferstadt und übernachteten in der Sportschule. Am Samstagmorgen gings dann zum Turnier nach Ladenburg. 224 Mädchen und Frauen starteten bei diesem starken Turnier.
Obwohl wir nur eine Medaille durch Elena Gassner mit nach Hause nahmen, war es ein sehr gelungenes Turnier. Alle unsere Sportlerinnen konnten mindestens einen Kampf gewinnen und sicherten sich somit den 5. Platz von 35 Vereinen in der Mannschaftswertung der Schülerinnen. Herauszuheben ist vor allem die Leistung von Celina Denz, die nach 7 kämpfen (5 Siege, 2 Niederlagen) ganz knapp die Medaille verpasste.

Sabrina Berchtold bis 27 kg           4. Platz von 7  /  3 Kämpfe davon 1 Sieg
In jedem Kampf hat Sabrina gepunktet und alles gegeben – im Kampf um Platz 3 leider ganz knapp mit 5:4 verloren!

Ina Ender bis 27 kg                         5. Platz von 7  / 4 Kämpfe davon 2 Siege
Viele gute Aktionen und bis auf einen Kampf immer mit vielen Punkten.

Elena Gassner  bis 29 kg                  2. Platz von 6  / 5 Kämpfe davon 4 Siege
Eine Kämpferin! Elena kennt das Wort aufgeben höchstwahrscheinlich gar nicht. Im Finale überstand Elena einen 1:30 Minuten Brückenkampf und kämpfte sich zurück. In allen anderen Kämpfen war Elena ihren Gegnerinnen Haushoch überlegen. Eine ganz tolle Leistung von ihr. Glückwunsch zur Silbermedaille.

Sina Salzgeber bis 34 kg                 7. Platz von 11  / 3 Kämpfe davon 1 Sieg
Das Finale um Platz 5 war in absoluter Reichweite. Sina verlor das Poolduell sehr knapp mit 6:8. Gegen die spätere Siegerin konnte sie im letzten Poolkampf noch nicht mithalten und schied dadurch aus.

Celina Denz bis 56 kg                            4. Platz von 17  / 7 Kämpfe davon 5 Siege!
Mit 5 Siegen wird Celina sehr gute 4. Die Leistungsdichte in den Gewichtsklassen 49 bis 60kg ist schon sehr gut. Bis zum Poolfinale setzte Celina eindrucksvoll unter Beweis, dass sie sehr gut trainiert hat. Konsequent schaffte sie vier Siege jeweils vor Abschluss der Zeit. Im Poolfinale gegen die starke Polin kämpfte sie lange Zeit gut mit und punktete ihrerseits. Leider verlor sie am Ende noch auf Schultern. Im kleinen Finale war dann einfach nach 7 Kämpfen die Kraft weg. Eine super tolle Turnierleistung auch von Celina.

Melanie Amann bis 58 kg                      4. Platz von 5 / 4 Kämpfe davon 1 Sieg
Melanie hat nach längerer Pause dem Weg zurück ins Team gefunden. Sie kämpfte im nordischen System, also Jede kämpft gegen Jede. Einen Kampf konnte Melanie auf Schultern gewinnen und einen Kampf verlor sie nach Punkteführung noch auf Schultern. Der dritte Platz war absolut für sie in Reichweite.

Ein großes Dankeschön gilt unserem Fahrer Andreas Berchtold der uns zu diesem Turnier begleitete und Landestrainer Kai Nöster für die gute Zusammenarbeit.