01. 02. 2024

Schülerringer des KSV Götzis starten erfolgreich in die neue Saison.

Der TSV Westendorf – eine Größe in Sachen Ringsport in Deutschland, mit zahlreichen Spitzenringern - ist daneben auch bekannt für die Ausrichtung von Nachwuchswettkämpfen. So auch diesmal beim Allgäucup wo am 28. Jänner Jugendliche ab 6 Jahren bis hin zum 12. Lebensjahr teilnahmeberechtigt waren.
Neun Schülerinnen und Schüler, unter der Obhut von Trainer Andreas Nagel und Co-Trainer Julian Lange, stellten sich heuer erstmals im neuen Jahr der Konkurrenz. Sechs von ihnen schafften den Sprung auf das Podest. Hamza Lök und Mert Ates kürten sich in ihren jeweiligen Alterskassen zu Turniersieger. Julian Auer landete auf dem dritten Rang.
Noah Burtscher verließ inzwischen die Anfängerklasse und entschied erstmals einen seiner drei Kämpfe, in der D-Jugendklasse für sich. Am Ende bedeutete dies den 3. Schlussrang.
In den zahlen- und leistungsstärksten Alters- beziehungsweise Gewichtsklassen gelangten Veronika Markotenko als Dritte, sowie Lorenz Büsel mit dem zweiten Rang, ausgezeichnete Ergebnisse. Beide gewann zwei ihrer insgesamt drei Kämpfe.
Weiters mit dabei in den Reihen des KSV Götzis waren Luis Schuler, Ömer Lök und Elvin Demirel.
Neben den beiden Trainern begleiteten die Eltern Christina und Josef Büsel, Patrick Auer, Furkan Lök sowie Mehmet Demirel ihren Nachwuchs zum Turnier.

(al)

Ergebnisliste: